2009: Bliden (Schleudermaschinen)

Bliden sind mittelalterliche Schleudermaschinen, mit denen Burgen belagert und beschossen wurden. Historisch belegt sind Wurfweiten von bis zu 500 Metern. Die Wurfgeschosse waren einesteils Steine zur Beschädigung der Gebäude, andernteils aber auch brennende Geschosse und sogar verseuchte Tiere, die in der Burganlage die Menschen krank machen sollten.

Im Tüftelwettbewerb soll eine Wurfmaschine  entwickelt werden nach dem Vorbild einer Blide. Mit einem Gewicht versehen, soll diese Maschine  ein Wurfgeschoss möglichst weit schleudern.

Archiv: Resultate und Bilder vom ersten Finale 2009
Link zum Bestellen des Tüftelwettbewerbs Bliden