Leitung Thomas Stuber

Thomas Stuber ist Leiter des Projekt DO-IT-WERKSTATT.CH.  Er ist tätig als Dozent für Technisches Gestalten und Fachdidaktik in der Aus- und Weiterbildung von Lehrpersonen an der PH Bern.
Um den Bezug zur Schulpraxis aufrecht zu erhalten, unterrichtet er an der Volksschule 3.-9. Klasse Technisches Gestalten. Er schrieb als Autor und Co-Autor die Lehrmittel Werkweiser 2 und Phänomenales Gestalten: Schwachstrom und Magnetismus.

Zurzeit entwickelt er im Hinblick auf den neuen Lehrplan 21ein neues Lehrmittel: Er ist Projektleiter des Entwicklungsprojekts «Räder in Bewegung: Ein Lehrmittelprojekt zur Förderung des Technikverständnisses im technischen Gestalten» an der Pädagogischen Hochschule Bern. Er war Mitglied des Projektteams des Lehrplans 21.

Unter DO-IT-Team finden Sie unten
+ Porträt Mitarbeitende
+ Geschichte der DO-IT-WERKSTATT

 

Folgende Fachleute ermöglichten neben dem Do-it-Team den Auftritt:

Emanuel Indermühle (Programmierung).
Christoph Brandenberger (Co-Gründer, Ausstieg 2010)
www.ojo3.com        Bendicht Erb (Gestaltung).
www.ipo-service.ch Thérèse Kaeser (Administration)

 

 

Mitglieder DO-IT-Team

Susanne Buser, Textiles Gestalten (seit 2008)

Susanne Buser ist Lehrerin für alle Gestaltungsfächer und Sport, Eltern- und Erwachsenenbildnerin FA, und Familienfrau. Sie hat Unterrichtserfahrungen auf allen Volksschulstufen mit Schwerpunkt technisches und textiles Gestalten auf der Mittelstufe und in der Weiterbildung von Lehrpersonen als Kursleiterin im textilen Bereich.

 
 

Hans Geissberger (seit 2008)

Hans Geissberger unterrichtet seit über 30 Jahren am Campus Muristalden. Seit über 20 Jahren ausschliesslich Technisches Gestalten (die Fachbezeichnung hat in dieser Zeit von Handfertigkeit, über Werken nicht-textil zu Technisches Gestalten geändert). Er hat Unterrichtserfahrungen in der Volksschule (5.-9.), der seminaristischen LehrerInnenbildung, der LehrerInnenweiterbildung, im Freizeitbereich und in der Werkstattarbeit mit blinden Menschen.

Roland Hegglin (seit 2014)

Roland Hegglin ist Schreiner und Werklehrer. Bis 2007 arbeitete er in selbständiger Tätigkeit als Schreiner. Nach berufsbegleitender Weiterbildung an der pädagogischen Hochschule Bern Sek 1 arbeitet er seit 2007 als Lehrer für technisches Gestalten (5. - 9. Klasse) an der Schule in Oberburg. Er ist Vater von 3 schulpflichtigen Kindern und wohnt in Burgdorf.

Bernhard Mösching (seit 2008)

Bernhard Mösching ist gelernter Schreiner und auf dem zweiten Bildungsweg Lehrer mit FGL-Abschluss geworden. Er unterrichtet an der Primarschule Technisches Gestalten und Sport (Mittelstufe). Kursleiter bei lernwerkbern, Teilzeit Lehrkraft, Teilzeit Hausmann und Vollzeit Familienvater.

Stefanie Mösching (seit 2008)

Stefanie Mösching ist gelernte Damenschneiderin und hat einen FGL-Seminarabschluss. Sie unterrichtet auf der Sekstufe 1 textiles Gestalten. Seit einigen Jahren ist Stefanie als Kursleiterin bei lernwerkbern tätig. Teilzeitlehrerin, Hausfrau und Mutter.

Urs Riesen (seit 2012)

Urs Riesen ist gelernter Fernseh- u. Radioelektriker und hat sich nach 17 Jahren Selbständigkeit mit 40 auf dem zweiten Bildungsweg zum Sekundarlehrer für Technisches Gestalten, Physik und Geografie ausgebildet. Er unterrichtet seit 2007 am Schulhaus Spitalacker Bern (Technisches Gestalten Mittel- u. Oberstufen). Seine Lieblingsthemen sind natürlich die Elektronik und Heavy-Metal, aber auch die Holz- und Kunststoffbearbeitung. Die meiste Freizeit widmet der Vater von zwei erwachsenen Töchtern mit seiner Lebenspartnerin dem Koi-Teich im Garten, sowie der Kampfkunst und dem audiophilen Musikhören.

Anna Barbara Siegrist (seit 2008)

Anna Barbara Siegrist unterrichtet an der Volksschule technisches, textiles und bildnerisches Gestalten. Ihre gestalterischen Fähigkeiten kommen auch im Privatleben zum Tragen, sei dies beim Aufbau einer neuen Ausstellung im Ortsmuseum, beim Patchen, Scherenschneiden oder Fotografieren. Einen weiteren Ausgleich bietet ihr das Zither spielen.

Urs Wenger (seit 2013)

Urs Wenger hat nach dem Primarlehrerpatent die Ausbildung zum Zeichen- und Werklehrer am Höheren Lehramt in Bern absolviert. Seit 1995 ist er an der NMS Bern Lehrer für Technisches- und Bildnerisches Gestalten auf der Mittel- und Oberstufe sowie am Gymnasium. Im Laufe seiner Unterrichtstätigkeit sammelte er auch Erfahrungen in der LehrerInnen- bzw. Kindergärtnerinnenausbildung aber auch als Kursleiter für Kinder und Erwachsene. Neu ist Urs Wenger auch als Kursleiter für lernwerkbern tätig.

Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Five-Packs entwickeln oder in den letzten Jahren entwickelt haben:

Christoph Brandenberger, Kurt Baumann, Irene Kohler, Regine Marti,
Eva Ochsenbein, Regula Pinz, Mathias Rentsch, Rebekka Rudolf, Christoph Sidler, Silvia Wüthrich, Beat Zimmerli 

 

Geschichte DO-IT-WERKSTATT

Im Jahre 2000 kam es zur Gründung der DO-IT-WERKSTATT als Nachfolgeprodukt zum Lehrmittel Werkweiser 2 durch Thomas Stuber und Christoph Brandenberger. Veröffentlichung erster Aufgabensets sowie von weiteren Dienstleistungen im Technischen und Textilen Gestalten.

 

 

2007 wird die alte,  unübersichtlich gewordene Homepage beerdigt. Mit professioneller Unterstützung wird die neue Homepage kundenfreundlicher gestaltet und mit dem DO-IT-SHOP aufgestartet. Alle bisherigen DO-IT-AUFGABEN werden in übersichtlicheres Format gelayoutet.

 

 

2011 übernimmt Thomas Stuber die Leitung der DO-IT-WERKSTATT. Das «Wahlabo» wird eingeführt und die Homepage optimiert. Die Abonnentinnen und Abonnenten können die  DO-IT-AUFGABEN resp. die Five-Packs neu auswählen.

Die Aufgabensammlung soll im Hinblick auf die Implementierung des Lehrplan 21 angepasst und überarbeitet werden.