2018: Kicker

Das Bestreben, sich die Arbeit leichter zu machen, hat die Menschen erfinderisch gemacht. Die Entwicklung von einfachen Maschinen diente dieser Absicht. Heute erleichtern vielfältige Maschinen – von der Schere zum Schraubenschlüssel, vom Staubsauger zum Bagger – das Leben in sehr vielen Bereichen.

Die diesjährige Aufgabenstellung hat viel Tüftelpotential: Beim Bau eines Kickers geht es darum, eine Maschine zu entwickeln. Diese soll einen Unihockeyball möglichst weit durch die Luft schiessen.

In vielen Fällen wird es um Hebelanwendungen gehen. Mit Hebeln, Gestängen und evtl. Seilzügen werden Mechanismen bedient. Diese können die Richtung und die Geschwindigkeit einer Bewegung verändern und somit die erforderlichen Kräfte beeinflussen. Hebel gehören deshalb zu den Kraftwandlern. Dabei gilt – wie bei allen (noch so komplexen) Maschinen – die «Goldene Regel der Mechanik»: Wird die aufzuwendende Kraft verringert, so vergrössert sich der zurückzulegende Weg.

Mit einer Versuchsreihe kann diese grundlegende Erkenntnis sichtbar gemacht werden. Erfahrungen und Beobachtungen zur Veränderung von Kraft, Geschwindigkeit, Bewegung und Drehmoment können gesammelt werden.

Link zum Bestellen des Tüftelwettbewerbs Kickers

Archiv: Resultate und Bilder nach dem ersten Finale ab Mitte November 2018